Rasende (AT)

Das Leben ist zu kurz.

Was macht das Leben aus? Was tun wir? Warum tun wir es? Was geschieht mit uns? Und was wollen wir selbst?

War es richtig, das zu tun? Hat die Zeit gereicht, um unsere Ziele zu erreichen?

Inspiration für das Stück Bühnenflug ist die Geschichte der berühmten Hochseiltänzerin Antoinette Saqui, die im 18. Jahrhundert lebte und die noch als alte Frau in erbärmlichem Zustand auf dem Seil tanzte. Berührt und betroffen von ihrer Zerbrechlichkeit, aber auch ihrer Kraft, reifte die Idee, eine Seiltänzerin im Lauf eines abendfüllenden Stücks altern zu lassen. Nebst Schlüsselmomenten aus dem Leben Antoinette Saquis’ dienen auch solche aus dem Leben der Hauptdarstellerin und Seiltänzerin Sanna Zoll selbst als Bausteine für das Stück.

Ziel des Stücks ist es, das Publikum mit tiefgehenden, ästhetischen Bildern an die Vielfalt, Fülle und Schönheit, aber auch an die Vergänglichkeit des Lebens und unsere Verwundbarkeit zu erinnern. Dies geschieht auf sensible Weise und ohne zu moralisieren.


Team 2019

Spiel: Lia Schädler, Sanna Zoll

Künstlerische Leitung: Sanna Zoll

Produktion: Yvonne Guldimann

Regie: Olivia Corsini

Choreographie: Lucía Baumgartner Influx

Komposition Musik: Benedikt Utzinger

Bühnenbild: Fabian Nichele

Licht / Technik: Felix Zenker

Fotos: Sabine Burger

Film: Linus Ehi

Grafik Werbung: Martine Ulmer

Texte Diffusion: Regula Zoll