The party is over

„The Party is over“ ist die Geschichte zweier Frauen – im Dialog mit ihrem Körper, ihren Schmerzen, der Zeit – ihrer Zeit. Sie feiern, sie spielen, sie geniessen, sie kämpfen, suchen sich und stellen die Fragen: Sind wir, was wir erlebt haben? Welche Schlüsselmomente in unseren Leben, haben aus uns jene gemacht, die wir heute sind?

Die Darstellerinnen leben wie Miniaturfiguren in einer transparenten Box und ermöglichen dem Zuschauer Fragmente aus ihrem Innenleben zu erfahren.

Zirkus, Tanz und Dramatheater treffen in diesem Stück aufeinander und führen eine erfahrene Seiltänzerin (Sanna Zoll), eine junge Schauspielerin (Lia Schädler), eine aussergewöhnliche Regisseurin (Olivia Corsini, langjähriges Mitglied vom Théâtre de Soleil, Societas-R.Castellucci…), eine renommierte Berner Choreografin (Lucía Baumgartner, Influx), eine anerkannte Bühnenbildnerin (Clémence Kazémi) und einen bodenständigen Musiker (Benedikt Utzinger) zusammen.

Die Regisseurin Olivia Corsini versucht in ihrer Recherche in der Bühnenarbeit eine dramaturgische Komplexität zu weben, die reale Geschichten aus dem Leben der Interpretinnen und literarische Texte vermischen.

Sanna Zoll, Thuner Kulturpreisträgerin 2018, greift Fragen auf und sucht in ihrer technischen Entwicklung und eigenen Ausdruckssprache nach Bewegungsqualitäten, Formen und Bildern, um den Antworten ein Stück näher zu kommen.

Lia Schädler, Absolventin der Accademia Teatro Dimitri (2018) ist auf der Suche nach narrativer Verschmelzung von Tanz und Theater und spricht ihre Gedanken durch ihren Körper aus.

Diese kollektive Kreation taucht in die unbeleuchteten Tiefen unseres Innern und versucht diese dem Publikum durch verschiedene Ausdrucksformen offen zu legen: Tanz, Seiltanzkunst und das Wort.




Team 2019

Spiel: Lia Schädler, Sanna Zoll

Künstlerische Leitung: Sanna Zoll

Produktion: Yvonne Guldimann

Regie: Olivia Corsini

Choreographie: Lucía Baumgartner Influx

Musik Arragement & Komposition: Benedikt Utzinger

Bühnenbild: Clémence Kazémi

Licht / Technik: Felix Zenker

Fotos: Sabine Burger

Film: Linus Ehi / Iria Guldimann

Grafik Werbung: Martine Ulmer

Text (Dossier, z.T. Web): Regula Zoll

Konstruktion: www.eclectik-sceno.com